Käse aus Österreich

Bär / Andelsbuch

Die Alpe Weissenbach, Besitz 14 Mitglieder einer Agrargemeinschaft, bietet Platz für 50 Kühe – wenn diese nicht gerade auf der Alm weiden. Alpbewirtschafter und Mitbesitzer Ignaz Bär bewirtschaftet den Hof schon seit über 20 Jahren und ist auch verantwortlich für den Bergkäse, der hier nach alter Tradition produziert wird. Aus frischer Sommermilch, lange gereift, ist dieser mit profund nussiger Note ein echtes Schmankerl.

Biosennerei Danzl / Schwendt

Die Dorfsennerei von „Wastl“ Danzl liegt inmitten des malerischen Bergdorfes Schwendt an der Ostflanke des Wilden Kaisers. Die Heumilch von 26 Bio-Bauernhöfen aus der Gemeinde Schwendt wird hier von Sebastian Danzl und seinen 6 Mitarbeitern tagesfrisch und schonend verkäst. Traditionelle Käseherstellung nach überlieferten Rezepturen gepaart mit modernen Technologien und Hygienestandards garantiert dabei unverfälschten Käsegenuss allerhöchster Güte. Unsere Danzl-Käse sind allesamt laktosefrei und geprägt von der würzigen Kräutervielalt der Tiroler Bergweiden.

Weitere Informationen: www.sennerei-danzl.at

Biosennerei Kolsass / Kolsass

Im Jahr 1929 wurde die Biosennerei Kolsass als genossenschaftlicher Betrieb gegründet. Die Sennerei wird aktuell von sieben Bio-Milchbauern beliefert. Besonders bekannt ist sie für ihre Weichkäsespezialitäten aus den erfahrenen Händen von Käsemeister Florian Kraler und seinen Mitarbeitern.

Weitere Informationen: www.biosennerei.tirol

Käserebellen / Steingaden

Die Käserebellen werden ihrem Namen gerecht: Sie rebellieren gegen konventionelle Tierhaltung und Herstellung von Käse. Stattdessen setzen sie sich für maximales Tierwohl ein, indem sie ausschließlich von regionalen Landwirten Milch beziehen, die sich zur Tierhaltung nach artgerechten Bio-Standards verpflichtet haben. Dazu verbringen die Milchkühe den Sommer auf Almen und den Winter in Ställen, wo sie ebenfalls silagefrei, nur mit Almwiesenheu gefüttert werden. Die so gewonnene Heumilch ist nicht nur reich an Omega-3-Fettsäuren und konjugierten Linolsäuren, sondern auch reich an Geschmack. Nach traditionellen Verfahren und uralten Rezepten wird daraus Käse bester Qualität verarbeitet. Auch sind sie Rebellen gegen Eintönigkeit und kreieren neben ihrem interessanten Grundsortiment auch saisonal-spezifische Käse und sorgen so stets für neue Geschmackserlebnisse.

Weitere Informationen: www.kaeserebellen.com

 

Käserei Plangger / Kufstein

Herbert Plangger ist Visionär und Ökopionier der ersten Stunde. Silagefreie Heumilch, Steinsalz und EMs (effektive Mikroorganismen) sind Themen, denen er sich schon seit Jahren mit großem Erfolg widmet. Seit 2015 hat das familiengeführte Unternehmen auch seinen eigenen Felsenkeller in Betrieb genommen. Dort darf der Rohmilchkäse in Ruhe, bis zu 12 Monate, reifen und seine reichen Aromen entfalten. Das Ergebnis ist ein breites Sortiment mit vielfältigen Käse höchster Qualität und vollem Geschmack.

Weitere Informationen: www.kaeserei.at/de/partner/587/praesentation/kaeserei-plangger

Klaus Burtscher / Fontanella

Klaus Burtschers Bio-Hochalpe bei Fontanella liegt im Groß-Wasertal auf circa 1300 m. Dort oben tummeln sich allerlei Getier, allen voran Klaus Burtschers Yaks und Milchkühe, die von Mai bis September den Almsommer in vollen Zügen genießen dürfen. Die Kuhmilch wird im Sommer täglich frisch gekäst und reife Laibe fahren mit dem alten Lastenaufzug in’s Tal.

Weitere Informationen: www.biohuette-fontanella.at/produkte/index.html